Newsletter

Online Buchen

Jetzt Buchen mit Bestpreis-Garantie

Zimmer 1

Geschichte

Zurück

Geschichte

In den frühen achtziger Jahren entdeckte ein bekannter Davoser Unternehmer und passionierter Golfspieler einen Flecken Erde, der sich hervorragend für die Umsetzung seiner Vision eignete. Er träumte vom ersten Golfhotel in Davos, inmitten des 18-Loch Golfplatzes.

Zusammen mit dem einheimischen Architekten Paul Bauriedl wurde die Vision 1984 in die Tat umgesetzt. An idyllischer Lage am Waldrand, nicht nur inmitten des Golfplatzes, sondern auch in unmittelbarer Nähe der Langlaufloipe und nur knapp fünf Minuten zu Fuss vom weltbekannten Kongresszentrum entfernt, entstand ein Hotel, das damals neue Massstäbe setzte. Das damalige Golfhotel Waldhuus bestand aus einem Haupthaus und einer Residenz mit 47 Zimmern.

Das Hotel wurde im typischen Schweizer Chalet-Stil mit viel einheimischem Holz gebaut und zeichnet sich durch eine gemütliche, rustikale und zugleich elegante Atmosphäre aus. Im idyllischen Garten direkt hinter dem Gebäude, entstand die heute noch sehr beliebte Minigolfanlage.

Seit 1999 steht das Waldhuus im Eigentum der Arabella Gruppe Schweiz. Damals kaufte der Münchner Unternehmer Stefan Schörghuber das Haupthaus und die Residenz. Unter der Leitung des bewährten Architekten Paul Bauriedl wurde das Hotel durch den Anbau „Golfhaus“ mit 60 Gästezimmern und Suiten sowie drei Seminarräumen erweitert. Eine neue, grosszügige Lobby verbindet heute den Neubau mit dem ursprünglichen Teil des Hotels. Dabei wurde stets darauf geachtet, dass der ursprüngliche, für das Waldhuus so typische Chalet-Stil, bewahrt wurde.

In weiteren Bauetappen wurden die Küche, die Wellnessanlage mit Swimmingpool und Fitnessraum sowie eine Restauranterweiterung den Anforderungen eines Viersterne Superior Hotels angepasst. Die Zimmer in der Residenz und im Haupthaus wurden alle renoviert. Teilweise entstand aus zwei kleinen Zimmern ein Grosses, welches den heutigen hohen Ansprüchen gerecht wird. Heute verfügt das Hotel über 93 Zimmer und Suiten, welche dank ihrer Gemütlichkeit und ihrem Komfort bei unseren Gästen äusserst beliebt sind.

2014 wurde das Restaurant Waldhuus einer umfangreichen Renovierung unterzogen. Ohne dass dabei der rustikale Charakter beeinträchtigt wurde, tritt das Restaurant heute mit einem einladenden, eleganten Stil, mit Bezug auf die Davoser Landschaft und Tradition auf. Am komplett neu gestalteten Buffet mit integrierter Kochstation wird heute das beliebteste Davoser Frühstück angeboten.

Die Familie Schörghuber führte das Hotel in der Anfangsphase in Kooperation mit einer bekannten internationalen Hotelkette. Per Ende März 2016 wurde der Franchising Vertrag aufgelöst und das traditionsreiche Haus tritt unter dem bewährten Namen "Arabella Hotel Waldhuus" auf. 

Im April 2019 wurde das Hotel von den Davos Klosters Bergbahnen AG gekauft. Das Hotel wird nun unter der Hotel Managerin und Gastgeberin Linda Staag geführt. Diese kennt das Hotel seit vielen Jahren und war zuvor als Vizedirektorin tätigt. Das Hotel wid neue als "Hotel Waldhuus Davos" geführt und tritt weiterhin als 4-Stern-Superior Hotel auf. 

Book now